Das Schulgelände liegt am östlichen Stadtrand Winsens. Man erreicht die Schule von der Ortsumgehung „Osttangente“ aus.

Das Schulgelände gliedert sich in die Bereiche:

  • Sport- und Spielflächen
  • Naturbeobachtungsflächen.

Auf dem gesamten Gelände befinden sich Sitzecken, die durch Hecken- und Strauchbepflanzung nischenartig voneinander getrennt sind. Der überwiegende Teil des Spielgeländes besteht aus Rasenfläche. 

Die Sportanlagen (Sprunggrube, Laufbahn, Ballspielplatz) sind in den Pausen Bestandteil der Spielflächen. In einem Seitenbereich hinter der Turnhalle  laden eine Sechseckschaukel, Weidenhäuser und –tunnel und ein Balancierparcour zum Spielen ein. 

In der Mitte des Geländes befinden sich eine große Sandkiste, Treckerreifen zum Klettern, Reckstangen und ein Balltrichter für Wurfübungen.

Unter Mithilfe des Schulvereins wurde ein Sinnesquadrat angelegt, auf dem die Kinder verschiedene Materialien sinnlich erfahren bzw. erlaufen können. Auch das große Klettergerüst ist durch den Schulverein ermöglicht worden.

Während der Pausen besteht  die Möglichkeit der Spielgeräteausleihe in der „Sansibar“. Dieser in Kooperation mit dem Berufsgrundbildungsjahr „Bau“ der hiesigen Berufsbildenden Schule erstellte Holzschuppen beherbergt verschiedene Pausenspielgeräte. Die Spielgeräte werden wechselweise von einer vierten Klasse verwaltet und gegen Vorlage des sogenannten Spiele-Ausweises ausgegeben.